02
Aug

Hilde Huber: „Wir können uns glücklich schätzen, dass die Lebenshilfe so viele Anlaufstationen in der Stadt hat.“

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Göppingen hat seine Juli-Sitzung im Café der Lebenshilfe am Kornhausplatz abgehalten. Die Leiterin des Bildungszentrums der Lebenshilfe Göppingen, Ruth Weber, hat dabei die vielen Anlaufstellen der Lebenshilfe in der Stadt Göppingen herausgestellt: Vom Bildungszentrum in der ehemaligen Waldeckschule über zwei Außenwohngruppen, das „Komm rein“ und Kontaktbüros, die Beratungsstelle der Lebenshilfe, Ambulant Betreutes Wohnen, der Werkstatt für Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Heilbronner Straße in Göppingen  bis hin zum Bio-Café am Kornhausplatz. Dieses bietet im Zentrum Göppingens im gastronomischen Bereich attraktive Qualifizierungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen.

 

Weiterlesen …

21
Jul

Kommunalpolitik geht in die Sommerferien

Mit Beginn der Sommerferien macht auch die Kommunalpolitik in Faurndau Ferien.

Die Faurndauer Sozialdemokraten wünschen allen urlaubsreifen Bürger/innen, vor allem den Schülerinnen und Schülern und auch den Kolleginnen und Kollegen im Bezirksbeirat und Stadtrat erholsame Sommertage. In diese Sommergrüße schließen die SPD-Bezirksbeiräte auch die Mitarbeitenden des Bezirksamtes und der Stadtverwaltung sehr herzlich mit ein.

 

Weiterlesen …

15
Jul

Der neugewählte Vorstand des SPD-Ortsverein Göppingen wappnete sich in seiner letzten Vorstandssitzung für das zweite Halbjahr 2018.

Wichtige Wahlen und Jubiläen stehen an.    Zum einen beschäftigte sich der Vorstand in dieser Sitzung eingehend mit den Kommunalwahlen im Mai 2019. Die Göppinger SPD ist überzeugt davon, dass sie zusammen mit dem SPD-Ortsverein Faurndau wieder gute Kandidaten für den Göppinger Gemeinderat und den Kreistag finden wird. „Wir sind jetzt schon auf einem guten Weg und haben schon einige Zusagen für unsere Listen“, freut sich Hilde Huber, die Vorstandvorsitzende des SPD-Ortvereins Göppingen. Und zum anderen wird sich die Göppinger SPD auch dem Thema Frauenwahlrecht widmen, welches im November 100 Jahre alt. Die Verdienste der Göppinger SPD in dieser Zeit waren beachtlich. Ein Ziel ist auch, darüber ist der Vorstand übereingekommen, den Kontakt zu den Göppinger Bürgern mit Veranstaltungen zu intensivieren.

 

Weiterlesen …

09
Jul

Kommunalpolitik im Dialog

Die SPD-Fraktion hatte im Rahmen ihrer traditionellen Veranstaltungsreihe „Kommunalpolitik im Dialog“ im Rathaus das Thema „Kindertagesbetreuung in Göppingen“ auf der Agenda.

Hier ging es vor allem darum, darüber zu informieren und zu reden, was auf diesem Feld bisher von der Stadt geleistet wurde bzw. werden konnte, und welche Punkte in Zukunft noch Diskussions- oder gar Änderungsbedarf haben.

 

Weiterlesen …

08
Jul

MdL Peter Hofelich besucht den Stadtbezirk Faurndau: "Zusammenhalt stärken!" - zu Gast bei Bezirksamt, Waldorfschule, Fußballverein und der Bürgerinitiative Dittlau

Vor wenigen Tagen hat der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) einen langen Vormittag dazu genutzt, um sich begleitet von Bezirksbeirat Herbert Schweikardt vor Ort in Faurndau über aktuelle Belange zu informieren. Neben einem Gespräch im Bezirksamt mit dessen Leiterin Chris Cathrin Berger standen auch ein Austausch mit dem Schulleiter der Waldorfschule Filstal, Sebastian Stroh, sowie mit Vertretern des Fußballvereins Vorwärts und der Bürgerinitiative Dittlau auf dem Programm. „Ich helfe gerne bei den lokalen Anliegen im Rahmen meiner landespolitischen Möglichkeiten. Wichtig ist die Stärkung des bürgerschaftlichen Zusammenhalts in einer immer vielfältiger und mobiler werdenden Region“, machte Hofelich bei den Besuchen deutlich.  

 

Weiterlesen …

07
Jul

Verlorene Schönheit

Jahrhundertelang galt das Göppinger Apostelhotel als erstes Haus am Platz.

Nun ist es von der Bildfläche verschwunden. Trotz vieler Diskussionen im Rathaus und Gesprächen mit der Firma Nanz, ist es leider nicht gelungen, das Apostelhotel zu erhalten.

Dem Abbruch hilflos zuschauen zu müssen empfand ich als Göppinger Bürgerin geradezu schmerzhaft. Praktisch in letzter Minute gelang es mir, den Schriftzug am Hotel zu retten.

Bis es eine Idee zu einer geeigneten Wiederverwendung gibt, werde ich die Buchstaben hüten wie einen Schatz.

Mein ganz besonderer Dank gilt, den an der Rettung beteiligten Bauarbeitern.

Christine Schlenker/Gemeinderätin

 

 

Weiterlesen …